opensubscriber
   Find in this group all groups
 
Unknown more information…

m : mjpeg-users@lists.sourceforge.net 7 January 2011 • 2:12PM -0500

Re: [Mjpeg-users] question about performance
by Bernhard Praschinger

REPLY TO AUTHOR
 
REPLY TO GROUP



Hallo

> entschuldigen Sie bitte meine direkte Kontaktaufnahme, aber ich habe
> Ihre Adresse in sourceforge gefunden und mich beschäftigen ein paar
> Fragen. Erst einmal ist es gut zu sehen, dass die Arbeiten an den
> mjpegtools weitergehen, vielen Dank dafür!
Eigentlich bin ich ja nur projekt admin und sonst fast alles aber kein
Programmierer.

> Ich verwende dieses Tool (genauer mplex, mjpegtools-1.9.0) im Rahmen
> eines Kundenprojektes und habe ein paar Fragen bzgl. der Performance von
> mplex. In meinem embedded Projekt habe ich einen Davinci DM365-Prozessor
> (ARM9), der mit 400MHz getaktet ist. Als Crosscompiler verwende ich
> einen Compiler von Codesourcery mit der Optimierungseinstellung –O3.
> Leider ist es so, dass es auf diesem Prozessor nahezu gleich lange
> dauert, einen Videostream (encodiert als MPEG2) und einen Audiostream
> (PCM direkt aus alsa) für eine DVD zu multiplexen, wie diese Daten zu
> capturen und zu encoden aufzunehmen. Dabei geht die CPU-Ausnutzung auf
> um die 90%. Ich möchte mplex aber „on-the-fly“ einsetzen, d.h.
> gleichzeitig capturen/encoden und multiplexen und dann auch noch auf
> eine DVD streamen.
>
> Nachdem mplex auf einer X86-Architektur (mein PC) deutlich schneller
> läuft und ich im Code ein paar Hinweise zu X86 und PPC-Optimierung
> gefunden habe, hätte ich gerne gewusst, ob es für ARM irgendwelche
> Optimierungsmöglichkeiten gibt? Ist eine FPU Voraussetzung? Macht es
> überhaupt Sinn, dieses Werkzeug im embedded Bereich und „on-the-fly“
> einzusetzen?
>
> Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir hierzu vielleicht ein paar Hinweise
> geben könnten.
Mein bester Hinweis ist die Empfehlung mal ein Mail an die mjpeg-users
oder -developer Mailinglist zu schreiben. Mit mplex habe ich noch nicht
viel geamacht. die Leute lesen mit und haben normalerweise gute Ideen.

> Ach ja, beim Übersetzen von mjpegtools-2.0.0RC4 bin ich auf ein kleines
> Problem gestoßen. Mein System ist headless, d.h. es gibt keine
> X11-Unterstützung. D.h. Crosscompiling für mein System ist daher erst
> einmal nicht möglich, da X11 wohl an manchen Stellen vorausgesetzt wird.
Stimmt prinzipiell, den glav und lavplay benötigen X11.

http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?thread_name=1235422852.7349.56.camel%40leonov&forum_name=mjpeg-developer

Ich habe mal eine geändertes Makefile.am angehängt das File gehört in
das lavtools Verzeichnis rein. Damit sollte es dann auch ohne X11
funktionieren. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen sollte es
wirklich funktionieren.

> Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
Kein Problem auch wenn ich nicht wirklich weiter helfen konnte.

auf hoffentlich bald,

Berni the Chaos of Woodquarter

Email: shadowlord@utan...
www: http://www.lysator.liu.se/~gz/bernhard

Bookmark with:

Delicious   Digg   reddit   Facebook   StumbleUpon

opensubscriber is not affiliated with the authors of this message nor responsible for its content.